Seeadler Victor auf dem Dach des KölnTurms

Koelnturm Adlerflug

 

Gleitflüge über Paris, London, die Alpen – und jetzt auch über Köln: Ausgestattet mit einer speziellen Kamera macht Seeadler Victor atemberaubende Videos aus der Vogelperspektive. Vom Dach des KölnTurms aus wollte Victor über Köln segeln.

An einem stürmischen Tag im Mai kommt Seeadler Victor in seiner Reise-Box mit seinen Falknern zum KölnTurm. Seinen allerersten Flug in Deutschland soll er in Köln absolvieren. Mit dabei: ein Kamerateam von SternTV. Denn dass Victor überhaupt fliegen kann ist ein kleines Wunder: Der Seeadler wuchs in einem Zoo auf, und so wie alle Greifvögel, die von Geburt an in Gefangenschaft leben, lernte auch Victor zunächst nicht richtig fliegen. Das hat ihm erst Falkner Jaques Olivier Travers vom Raubvogelpark “Les Aigles du Léman” in den französischen Voralpen beigebracht.

Der Tiertrainer engagiert  sich seit Jahren für den Schutz bedrohter Greifvogelarten und bereitet viele Vögel auf ihre Auswilderung vor. Victor hat er dabei beigebracht, eine kleine Kamera auf dem Rücken zu tragen. Bilder von Victors Flügen über Paris, London oder auch die Alpen zeugen von Travers gelungenem Projekt.

In Köln sollte Victor vom Dach des KölnTurms aus zum Dom fliegen. Doch das Wetter machte selbst dem sturmerprobten Adler einen Strich durch die Rechnung: Auf dem Dach von Kölns höchstem Bürogebäude blies der Wind so stark, dass Victor nicht starten konnte. Filmteam, Falkner und Adler mussten sich mit der Aussicht vom Dach begnügen und Victor von einem kleineren Gebäude aus starten lassen. Trotzdem war es für alle Beteiligten ein eindrucksvoller Termin.

Zurück

© 2015, Dundeal Cologne Tower S.C.S.