KölnTurm: Neuer langfristiger Mieter

Global agierender IT-Dienstleister Ciber AG expandiert am Standort Köln und bezieht den 16. Stock in Kölns höchstem Bürohochhaus

"Wir befinden uns derzeit auf einem starken Wachstumskurs und waren daher auf der Suche nach einem Objekt, das unseren Expansionsplänen gerecht werden konnte." Die Suche von Andreas Kremer, Vorstand der Ciber AG in Deutschland, und seinem Team war erfolgreich: Im November bezieht das Unternehmen die 16. Etage des KölnTurms im MediaPark. Das weltweit aktive ITUnternehmen hat in Kölns höchstem Bürohochhaus 741 Quadratmeter Bürofläche langfristig angemietet.

Ciber ist ein globales IT-Unternehmen und seit fast vier Jahrzehnten auf dem Markt. Es verfügt weltweit über renommierte Referenzen und eine umfassende Bandbreite an technologischem Fachwissen. Die Zentrale sitzt in Colorado (USA); in Deutschland unterhält die Ciber AG vier Niederlassungen mit insgesamt rund 500 Mitarbeitern. In Köln war ein Umzug fällig, weil das Unternehmen sein Managed-Services-Angebot stark aus- und einen zusätzlichen Geschäftsbereich am Standort Köln aufbauen will. "Wir haben bereits seit Anfang des Jahres über 100 neue Mitarbeiter eingestellt und wachsen kontinuierlich weiter", erklärt Ciber-Deutschland-Vorstand Kremer. "Aufgrund des neuen Geschäftsbereiches planen wir das größte Wachstum im nächsten Jahr am neuen Standort in Köln."

Für den knapp 150 Meter hohen KölnTurm hat sich Ciber nicht zufällig entschieden: "Der KölnTurm mit seiner exponierten, zentrumsnahen Lage ist eine der Top-Adressen für Unternehmen in der Wirtschaftsregion Köln/NRW", findet Kremer. "Mit seinem repräsentativen Charakter, der hervorragenden Infrastruktur am MediaPark und der Flexibilität bietet uns der KölnTurm die Aussichten für weiteres Wachstum, die wir gesucht haben."

"Wir freuen uns sehr über den langfristigen Mietvertrag mit der Ciber Deutschland AG", sagt Stephen von der Brüggen, Investment Manager beim KölnTurm-Betreiber Art-Invest Real Estate Management GmbH, die in einem Joint Venture mit der in London beheimateten InfraRed Capital Partners Ltd. Eigentümer des KölnTurms ist. Das innovative und prosperierende IT-Unternehmen, so von der Brüggen, füge sich gut ein in die Mieterstruktur. "Wir wünschen den Mitarbeitern von Ciber einen guten Start im KölnTurm und sind sicher, dass sie die Nähe zu anderen Dienstleistern mit Format, aber auch die architektonischen Besonderheiten unseres Gebäudes schätzen werden."

Die Larbig & Mortag Immobilien GmbH sowie ORRICK HÖLTERS & ELSING waren beratend tätig.

 

Der KölnTurm im MediaPark ist mit einer Höhe von 148 Metern (mit Antenne 165,48 Meter) das höchste Bürogebäude der Stadt Köln. Auf 45 Vollgeschossen (zwei unterirdisch) verteilen sich rund 27.000 Quadratmeter Bürofläche sowie zwei Restaurants, eins davon im 30. Stock mit Panoramablick über die Stadt. Angeschlossen ist ein 4-Sterne-Hotel mit Konferenzzentrum. Zu den Mietern zählen bedeutende Unternehmensberatungen, Anwaltskanzleien und IT-Firmen aus dem In- und Ausland. Die Grundsteinlegung erfolgte am 2. Juni 1999. Der Architekturentwurf stammt von Jean Nouvel, die Ausführungsplanung von Kohl & Kohl, Jean Nouvel und Georg Heckmann. Im Herbst 2011 erwarb der InfraRed European Active Real Estate Fund den KölnTurm im Joint-Venture mit der Art-Invest Real Estate, die nun auch für das Management des KölnTurms verantwortlich ist. Weitere Informationen: www.koelnturm.de

Zurück

© 2015, Dundeal Cologne Tower S.C.S.