Begehrte Adresse: 2.700 Quadratmeter im KölnTurm vermietet

Vier Neumieter und eine prominente Vertragsverlängerung im KölnTurm – Kölns höchstes Bürogebäude fast komplett belegt.

Die freien Büroflächen im KölnTurm werden knapp: In den vergangenen Wochen unterschrieben vier Unternehmen erstmals Mietverträge für Kölns höchstes Bürohochhaus, außerdem verlängerte ein großer und langjähriger Mieter längerfristig seinen Vertrag. Insgesamt konnten somit über 2.700 Quadratmeter Büroflächen in dem begehrten Objekt neuvermietet oder verlängert werden. Damit ist der KölnTurm, erst kürzlich als erstes Büro-Bestandsgebäude in ganz NRW mit einer LEED-Plakette in Gold ausgezeichnet und nach umfangreichen Umbaumaßnahmen in den vergangenen Monaten weiter aufgewertet, nun zu 90 Prozent ausgebucht.

Hiscox, Henry Schein, Pawlik Consultants und die Kempkes Rechtsanwaltsgesellschaft ziehen erstmals in den KölnTurm. Der Spezialversicherer Hiscox hat im 31. Obergeschoss 260 Quadratmeter Büroflächen für siebeneinhalb Jahre gemietet. Die Kölner Niederlassung von Henry Schein, Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für niedergelassene Ärzte, bezieht eine Bürofläche von 266 Quadratmetern im 38. Obergeschoss des 148 Meter hohen KölnTurms. Im gleichen Stockwerk stehen dem internationalen Beratungsunternehmen Pawlik Consultants 147 Quadratmeter Büroflächen zur Verfügung. Noch eins höher zieht die Kempkes Rechtsanwaltsgesellschaft: Im 39. Obergeschoss wird sich die Kanzlei auf 413 Quadratmetern mit Finanzierungs-, Expansions- und Entwicklungsfragen ihrer Unternehmenskunden beschäftigen. „Wir schätzen die Attraktivität des Gebäudes, die tollen Ausblicke und die sehr gute Lage“, sagt Oliver Over, Mitglied der Geschäftsleitung. „Vor allem aber haben wir uns für den KölnTurm entschieden, weil uns das Gebäudemanagement überzeugt, insbesondere das Sicherheits- und Servicekonzept.“ Die Kanzlei wechselte mit acht Mitarbeitern aus der Südstadt in den MediaPark.

Auch der Finanzdienstleister Swiss Life Select bekennt sich zum KölnTurm und hat seine Mietverträge für insgesamt fast 1.700 Quadratmeter verlängert. Swiss Life Select hat sich nach internen Umstrukturierungen intensiv auf dem Kölner Immobilienmarkt umgesehen – und entschieden, im KölnTurm zu bleiben. „Der KölnTurm ist und bleibt eine Top-Immobilie, die dem Vergleich mit vielen anderen Bürogebäuden standhält und ihnen mit der phänomenalen Aussicht deutlich überlegen ist“, findet Heiko Oberländer von Swiss Life Select. „Mit einem Verbleib im KölnTurm wollen wir unseren Kunden gegenüber ein deutliches Zeichen für Beständigkeit setzen“, ergänzt Hans-Jürgen Lang, Seniordirektor für Swiss Life Select. Darüber hinaus schätzt der Finanzdienstleister, der täglich von vielen Kunden besucht wird, am KölnTurm den Service und den Empfang sowie das hochwertige und auch gastronomisch interessante Umfeld. Swiss Life Select ist einer der ältesten Mieter im KölnTurm, das Unternehmen ist bereits kurz nach der Eröffnung des Hochhauses im Jahr 2001 eingezogen. Seitdem hat es seine Bürofläche kontinuierlich von einer halben auf nunmehr zweieinhalb Etagen erweitert. Swiss Life Select belegt künftig das komplette 11. Und 12. Obergeschoss und lässt außerdem im 32. Obergeschoss ein 190 Quadratmeter großes Schulungszentrum einrichten.

„Die Büroflächen werden knapp“, freut sich Dr. Rüdiger von Stengel, Geschäftsführer des KölnTurm-Betreibers Art-Invest Real Estate Management GmbH. „Die Vertragsverlängerung und die neuen Mietverträge zeigen, dass der KölnTurm im dreizehnten Jahr seines Bestehens eine der attraktivsten Büroadressen Kölns ist und als Firmensitz durchaus Markencharakter hat!“ Ein weiterer Aspekt kommt hinzu: „Die Kommentare der Neumieter zeigen, dass wir mit der Ertüchtigung der Eingangsbereiche und der Aufwertung des Empfangsbereiches in den vergangenen Monaten goldrichtig lagen“, unterstreicht der Art-Invest-Geschäftsführer.

 

________________________________________________________

Der KölnTurm im MediaPark ist mit einer Höhe von 148 Metern (mit Antenne 165,48 Meter) das höchste Bürogebäude der Stadt Köln. Auf 45 Vollgeschossen (zwei unterirdisch) verteilen sich rund 27.000 Quadratmeter Bürofläche sowie zwei Restaurants, eins davon im 30. Stock mit Panoramablick über die Stadt. Angeschlossen ist ein 4-Sterne-Hotel mit Konferenzzentrum. Zu den Mietern zählen bedeutende Unternehmensberatungen, Anwaltskanzleien und IT-Firmen aus dem In- und Ausland. Die Grundsteinlegung erfolgte am 2. Juni 1999. Der Architekturentwurf stammt von Jean Nouvel, die Ausführungsplanung von Kohl & Kohl, Jean Nouvel und Georg Heckmann.

Im Herbst 2011 erwarb der InfraRed European Active Real Estate Fund den KölnTurm im Joint-Venture mit der Art-Invest Real Estate, die nun auch für das Management des KölnTurms verantwortlich ist. Im September 2013 erhielt der KölnTurm das internationale Nachhaltigkeitssiegel LEED in Gold für Bestandsgebäude.

Weitere Informationen: www.koelnturm.de

 

Zurück

© 2015, Dundeal Cologne Tower S.C.S.